Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das Projekt mit dem Philips BlueTouch.

BlueTouch von Philips, Fragen und Antworten

03.05.12 - 11:59 Uhr

von: trinidi

Zahlt die Krankenkasse für das Philips BlueTouch?

Ein drittes und letztes Mal geht uns im Projekt mit dem BlueTouch ein Licht auf – mit weiteren interessanten Fragen und spannenden Antworten!

Jörgen und Gregor von Philips verraten uns diesmal nicht nur, wie das mit den Kosten für das BlueTouch aussieht, sondern auch, was in puncto akustischer Signale so alles geplant ist.

Philips BlueTouch Wirkung LED-Licht Erfahrungen
Anworten auf unsere Fragen zum Philips BlueTouch, Teil 3.

Übernimmt die Kasse eigentlich die Kosten für das Philips BlueTouch?

Derzeit ist das BlueTouch rezeptfrei in Apotheken erhältlich. Kranken- kassen übernehmen die Kosten leider nicht. Wir möchten aber gern eng mit Versicherern und Gesundheitsversorgern zusammenarbeiten und stehen daher bereits in Kontakt mit verschiedenen Krankenkassen. Momentan können wir zu einer möglichen Zusammenarbeit noch nichts Konkretes sagen.

Wir haben jedoch ein anderes besonderes Projekt mit dem BlueTouch in Planung: Den ganzen Beitrag lesen »

Artikel weiterempfehlen per...
schließen

BlueTouch von Philips, Fragen und Antworten

03.04.12 - 20:26 Uhr

von: trinidi

Ab wann zeigt das Philips BlueTouch Wirkung?

Heute wollen wir uns der Antwort auf eine wichtige Frage zur Wirkung des Philips BlueTouch widmen und sehen, was das für unser Projekt bedeutet.

Jörgen und Gregor von Philips bringen mit ihrer Auskunft auch diesmal wieder Licht ins Dunkel.

Erfahrungen mit dem Philips BlueTouch
Anworten auf unsere Fragen zum Philips BlueTouch, Teil 2.

Ab wann wirkt das Philips BlueTouch?

Wie lange das BlueTouch angewendet werden muss, um Wirkung zu zeigen, ist abhängig von der Art und Intensität des Schmerzes. Normalerweise tritt eine anhaltende Schmerzlinderung bereits nach wenigen Minuten der Behandlung ein. Zunächst einmal ist die wohltuende Wärme ausgelöst durch das blaue LED-Licht zu spüren, aber auch die Freisetzung des Stickstoffmonoxids (NO) wird sofort angeregt und kann ihre schmerzreduzierende Wirkung entfalten.

Wichtig ist es für uns, Folgendes immer im Auge zu behalten:

  • Das BlueTouch kann bei bestimmten Schmerzen sofortige Linderung verschaffen.
  • Bei anderen Schmerzarten ist eine regelmäßige Anwendung über einen längeren Zeitraum notwendig.

100 Online-Reporter haben natürlich nicht alle dasselbe “Schmerz-Bild” und dementsprechend gab es schon Feedback von sofortiger als auch von bisher ausbleibender Wirkung.

Deswegen ist es notwendig, dass wir das Philips BlueTouch während des gesamten Projektzeitraumes regelmäßig anwenden. Denn nur so können wir den Erfolg genau beobachten und analysieren. Genauso wichtig ist es, diese Schritte zu dokumentieren, was manche Online-Reporter zum Beispiel mit einer Art “BlueTouch-Tagebuch” auf ihren Blogs umsetzen.

DASS wir das Philips BlueTouch also regelmäßig anwenden, ist Voraussetzung – WANN wir das tun, ist uns selbstverständlich selbst überlassen.

@all: Morgens, mittags, abends – wann wendet Ihr das Philips BlueTouch am häufigsten an?

Artikel weiterempfehlen per...
schließen

BlueTouch von Philips, Fragen und Antworten

27.03.12 - 18:19 Uhr

von: trinidi

Blaues LED-Licht, Infrarot und UV: Wo ist der Unterschied?

Heute bringen uns Jörgen und Gregor der Erleuchtung ein Stück näher und beantworten uns die Frage, worin der Unterschied zwischen diesen Arten von Licht besteht.

Auf diesem Weg erfahren wir auch, weshalb wir uns vor zu viel UV-Licht schützen müssen, blaues LED-Licht dagegen völlig harmlos ist.

Blaues Led-Licht, Infrarot und UV-Licht.
Anworten auf unsere Fragen zum Philips BlueTouch.

Bei blauem LED-Licht, Infrarotlicht und UV-Licht handelt es sich um verschiedene Lichtarten, die unterschiedliche Wellenlängen besitzen. Die Wellenlänge wird in Nanometern (nm) gemessen. Ein Nanometer entspricht einem Milliardstel Meter.

Als Infrarot wird der Wellenlängenbereich zwischen 780 nm und 1.500 nm bezeichnet. Umgangssprachlich wird Infrarot-Licht oft mit Wärmestrahlung gleichgesetzt. So ist Infrarot für seine angenehme Wärme mit Tiefenwirkung bekannt.

Sonnenlicht setzt sich u.a. aus Ultraviolettstrahlung zusammen. Beim UV-Licht werden in Abhängigkeit von der Wellenlänge drei Klassen der UV-Strahlung unterschieden: Den ganzen Beitrag lesen »

Artikel weiterempfehlen per...
schließen