Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das Projekt mit dem Philips BlueTouch.

BlueTouch von Philips

19.04.12 - 15:02 Uhr

von: trinidi

So einfach ist die Reinigung des Philips BlueTouch.

In unseren Philips BlueTouch FAQ finden wir bereits Hinweise, wie wir das Philips BlueTouch reinigen können:

„Du kannst das Gerät einfach und unkompliziert reinigen: Mit einem feuchten, weichen Tuch lässt sich die Oberfläche des BlueTouch ohne den Einsatz von Reinigungsmitteln säubern. […] Die Haltebänder sind bei 30 Grad im Feinwäscheprogramm waschbar. […] Die Rückenbänder sollten in einem feinmaschigen Wäschesack gewaschen und anschließend an der Luft und nicht im Trockner getrocknet werden.“

Online-Reporter newramses hat die Haltebänder bereits gewaschen. Sein Statement:

[…] Ich habe die Bänder nun zum ersten mal gewaschen. Alles kein Problem. Die Bänder behalten Ihre Form und tragen sich genauso angenehm wie vorher.
Online-Reporter newramses

Natürlich sind auch Gregor und Jörgen von Philips daran interessiert, wie leicht uns die Reinigung fällt oder was daran verbesserungswürdig ist.

trnd-check

Wie denkst Du über die Reinigung des Philips BlueTouch und der Haltebänder?

  • Die Reinigung ist einfach. (47%, 37 Stimmen)
  • Die Reinigung ist sehr einfach. (44%, 34 Stimmen)
  • Die Reinigung ist eher schwierig. (8%, 6 Stimmen)
  • Die Reinigung sehr schwierig. (1%, 1 Stimmen)
lädt ... lädt ...

Der eine oder andere hat bestimmt das BlueTouch selbst schon gereinigt, die Bänder aber noch nicht. Oder anders herum?

@all: Wie habt Ihr das Philips BlueTouch bisher gereinigt?

Artikel weiterempfehlen per...
schließen

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 19.04.12 -15:30 Uhr

    von: MDSIGN

    Online Reporter

    Also bis dato habe ich das BlueTouch immer wie beschrieben, nur feucht “abgewischt” – aber ich zitiere gerne nochmal nen Auszug (eine Frage) aus meinem Beitrag (http://goo.gl/t97AC) vom 1. April, in dem es genau um dieses Thema geht:

    “Desinfektion des BlueTouch?
    Was mich, gerade in Hinblick auf die temporäre Weitergabe des BlueTouch zu Testzwecken, interessieren würde: Wie und womit kann ich das BlueTouch gefahrlos desinfizieren ohne das Material zu baschädigen? Dazu habe ich in der Bedienungsanleitung nicht wirklich was gefunden. Je nach Testperson würde ich gerne was effektiveres als Wasser benutzen – schließlich handelt es sich um ein medizinisches Produkt, welches direkt mit dem Körper in Berührung kommt. Ein Fieberthermometer, das sich schon mal in der Achsel von jemand anderem befunden hat, möchte ich ja auch nicht benutzen, ohne es vorher gründlich desinfiziert zu haben Für die persönliche Nutzung reicht das beschriebene „feuchte Tuch“ sicherlich aus – aber die Frage nach Desinfektionsmitteln ist glaube ich berechtigt.”

    Das Waschen der Haltebänder habe ich noch nicht ausprobiert – ich vermute aber auf Grund meiner “hausfräulichen Erfahrungen”, dass die Klettverschlüsse sicherlich Flusen magnetisch anziehen und nachher nicht mehr so weiß aussehen wie jetzt. Kommt natürlich drauf an, was man noch mit wäscht und ob man die Bänder z.B. in nen Waschbeutel oder so packt. Und ich vermute, dass die Klettverschlüsse das Material der Bänder auf die Dauer beschädigen könnte. Denn schon bei normaler Benutzung kletten die sich ja an alles, was nicht bei drei auf dem Baum ist ;)

  • 19.04.12 -15:39 Uhr

    von: kasiao

    Online Reporter

    Ich habe die Haltebänder bereits gewaschen und zwar in geschlossenem Zustand (Klettverschlüsse komplett zu) und das obere Halteband zusätzlich in einem Wäschebeutel. Ich habe die Bänder zusammen mit meiner Sportwäsche und dem entsprechenden Programm/Waschmittel gewaschen. Es hat wunderbar geklappt, die Bänder sehen noch aus, wie vorher. Sie sind auch recht zügig getrocknet.

  • 19.04.12 -15:40 Uhr

    von: Oke01

    Online Reporter

    Ich habe das BlueTouch bisher auch nur feucht abgewischt, dies langt meines Erachtens auch bisher.
    Die Haltebänder habe ich aber schon mehrfach gewaschen. Dies funktioniert ganz problemlos und sind danach wieder strahlend rein.
    Wie der Vorgänger aber bereits geschrieben hat haben die Klettverschlüsse etwas Probleme mit den Flusen, die Funktion wird dadurch aber bis jetzt noch nicht beeinträchtigt.

  • 19.04.12 -17:24 Uhr

    von: trinidi

    @MDSIGN: Danke für Dein Feedback und Deine nette Formulierung. :-)

  • 19.04.12 -17:25 Uhr

    von: trinidi

    @kasiao: Super Tipp: “Ich habe die Haltebänder bereits gewaschen und zwar in geschlossenem Zustand (Klettverschlüsse komplett zu) und das obere Halteband zusätzlich in einem Wäschebeutel.” Das lohnt sich einmal für alle hervorzuheben!

  • 19.04.12 -18:08 Uhr

    von: Avataria

    Online Reporter

    Die Haltebänder habe ich auch bereits gewaschen. Ich habe sie auch in einem Wäschebeutel (normalerweise für BHs) gewaschen, da ich befürchtet habe, dass die Klettverschlüsse andere Wäschestücke “beschädigen”.
    sie sind sehr sauber geworden und haben sich nicht verändert.

  • 19.04.12 -21:02 Uhr

    von: chrkolb

    Online Reporter

    Hallo! Bisher habe ich das BlueTouch nach jedem Gebrauch mit einem feuchten Tuch abgewischt. Das ging schnell, war unproblematisch und bisher macht das Gerät einen guten Eindruck. Ein Freund, dem ich es geliehen hatte, hat es – wie er mir berichtet hat – mit einem Desinfektionstuch abgewischt und anschließend mit einem feuchten Tuch dafür gesorgt, dass keine Rückstände des Desinfaktionsmittels auf em BlueTouch zurückbleiben. Mit geschlossenen Klettverschlüssen und in einem Wäschebeutel haben die Haltebände bei mir alles gut überstanden. Und auch die restliche Wäsche in der Trommel war in Ordnung. Mit ganz fremden Menschen würde ich das BlueTouch allerdings nicht gerne teilen, da die auf der Haut liegende Seite doch etwas uneben ist und ggf. verschmutzen kann.

  • 20.04.12 -08:10 Uhr

    von: CalTheE

    Online Reporter

    Die Qualität ist wirklich überzeugend- Wäsche bzw. das abwischen mit einem feuchten Tuch nach Gebrauch funktioniert ohne Probleme oder Schädigungen am Ggerät. Super! Macht die Nutzung noch angenhemer und alltagstauglicher

  • 20.04.12 -09:29 Uhr

    von: MissMojo

    Online Reporter

    Beim Waschen bin ich einfach mit den Bändern so wie mit anderen, sensiblen Materialien umgegangen – ein Wäschesäckchen schützt einfach das Material und in der Tat sollte man die Klettverschlüsse schließen.

    Ich fand es positiv, dass sich die Nähte der Klettverschlüsse nicht verziehen, dass also alles seine Form behält und der Stoff an sich ist auch genauso weich und dehnbar wie vorher.

    Die Reinigung des Geräts an sich finde ich jetzt unkompliziert – wer das Gerät jedoch dauerhaft andauernd verleihen möchte, dem empfehle ich eine Desinfizierung mit Sagrotran Tüchern oder ähnlichem. Diese Tücher enthalten wenig Feuchtigkeit – damit kann man da nichts kaputt machen.

  • 20.04.12 -12:12 Uhr

    von: Marie1979

    Online Reporter

    Also ich habe mittlerweile beide Bänder zweimal gewaschen. Beim ersten Mal habe ich die Bänder einfach so in die ‘Waschmaschine gepackt und dann hat die ganze andere Wäsche im Klettverschluß kleben :-) Beim nächsten Mal habe ich die Bänder mit geschlossenem Klettverschluß und im Wäschesack gewaschen und das war perfekt!!!

  • 20.04.12 -16:48 Uhr

    von: DeniZ_01

    Online Reporter

    Hallo, liebe Mittester!

    Ich habe zur Reinigung bisher immer nur alles feucht abgewischt. Aber nach nunmehr einer ganzen Reihe von Anwendungen merkte man (auch wenn alles noch schön sauber aussieht…) schon, dass die Haltebänder ein wenig müffeln. Also: rein in die Waschmaschine. Nach Tipp meiner Freundin (die kennt das von diversen Kleidungsstücken) mit GESCHLOSSENEM Klettverschluss. (sonst kann der ausleiern) War gar kein Problem und jetzt ist alles wieder wie neu. So muss man sich auch nicht schämen, wenn man das Bluetouch anderen zeigt bzw. vorführt…

  • 20.04.12 -19:29 Uhr

    von: wichtelmaennl

    Online Reporter

    Nichts leichter als das. wenn man es nicht falsch herum macht – bänder abwischen und gerät in die maschine – kann gar nix schief gehen. ;-)

  • 22.04.12 -23:17 Uhr

    von: Mendikant

    Online Reporter

    ja schließe mich meinen Vorredner an. Sehr einfach zu reinigen.

  • 23.04.12 -13:07 Uhr

    von: trinidi

    @Avataria: Guter Tipp – vielen Dank!

  • 23.04.12 -13:09 Uhr

    von: trinidi

    @chrkolb: Das verstehe ich, aber “ganz fremden Menschen” kannst Du das Gerät ja einfach vorführen, ohne dass sie es anlegen. :-)

  • 23.04.12 -13:10 Uhr

    von: trinidi

    @Marie1979: Man lernt nie aus! :-)

  • 23.04.12 -13:11 Uhr

    von: trinidi

    @wichtelmaennl: Stimmt, andersrum wäre weniger erfolgreich.